Nasenkorrektur

Funktionelle und ästhetische Nasenchirurgie bzw. Rhinoplastik

Schon als junger Assistenzarzt habe ich mich intensiv mit der Nasenchirurgie beschäftigt. Es hat mich immer fasziniert, als HNO-Arzt die Möglichkeit zu haben, im Rahmen einer rhinoplastischen Operation die Nasenatmung zu optimieren und gleichzeitig das äußere Erscheinungsbild der Nase verbessern zu können. So hat sich die Nasenchirurgie rasch zu meinem persönlichen Schwerpunkt entwickelt, so dass ich sie ihnen als mein „Steckenpferd“ anbieten kann.

Die dazu erforderlichen Kenntnisse werden durch zahlreiche Auslandsaufenthalte, Hospitationen und Kurse an anderen Kliniken sowie eine beachtliche Anzahl an Operationen und über dreizehn Jahre Erfahrung in der Nasenchirurgie unterstützt.

Gerade bei der Schönheitschirurgie der Nase ist darauf zu achten, über ästhetische Maßnahmen wie z.B. eine Nasenverschmälerung, Höckerabtragung etc. auf keinen Fall funktionelle Einbußen herbeizuführen (behinderte Nasenatmung). Form und Funktion können bei der Nase nie ganz getrennt werden. Bei manchen Patienten steht der Wunsch nach einer Verbesserung der Nasenatmung, bei manchen der Wunsch nach einer „Schönheitsoperation“ im Vordergrund.

Mit dem Patient/in wird im Rahmen einer langen Erstordination  nebst einem ausführlichen Gespräch, eine genaue Analyse, Untersuchung und Operationsplanung durchgeführt.
Zur Anwendung kommen im Wesentlichen zwei verschiedene Techniken/Zugangsmöglichkeiten: Die geschlossene Technik kann in „Tunneltechnik“ ohne äußere Hautschnitte durchgeführt werden und eignet sich insbesondere für Schiefnasen, manche Breitnasen, und Höckernasenkorrekturen. Der offene Zugangsweg erfordert  einen kleinen Schnitt über den Nasensteg und ermöglicht alle Gestaltungsmöglichkeiten an der Nasenspitze sowie die Korrektur von einer Spannungsnase, Sattelnase, Plattnase oder von Knorpeldeformitäten nach Voroperationen.
Die Wahl des Zuganges hängt von der Nasendeformität und der gewünschten Veränderung ab. Für eines seriöse und kompetente Planung und Durchführung einer Nasenkorrektur müssen vom Operateur unbedingt beide Techniken der Rhinoplastik beherrscht werden, damit ein optimales Ergebnis erzielt werden kann!

  • Plastische Chirurgie der äußeren Nase (offene/geschlossene Septorhinoplastik)
  • Schiefnasenkorrektur
  • Höckerabtragung
  • Nasenverkürzung und Nasenverschmälerung
  • Aufbauplastik (Sattelnasenkorrektur)
  • Plattnasenkorrektur
  • Nasenspitzen- und Columellaplastik (Nasensteg)
  • Nasenklappenplastik
  • Nasenscheidewandoperationen (Septumplastik, Septumaustauschplastik, Septumperforationsverschluss, Brückenlappenplastik)
  • Nasenmuschelchirurgie (Turbinoplastik, Mucotomie, Lateropexie)
  • Versorgung von Nasenbeinbrüchen (Reposition)
  • Endoskopisch assistierte Adenektomie

 

zurück zu Operationen